Sasaya, Berlin

sasaya2Unser Besuch bei Sasaya Berlin war einer jener denkwürdigen Momente, an die wir uns noch lange und gerne erinnern werden: zum einen der glückliche Zufall, der uns an dieses kleine, super-stylische Plätzchen gelotst hat, zum anderen die wunderbare Idee, die nach diesem Besuch geboren wurde – und natürlich auch das überaus köstliche Sushi, das uns dort erwartete (aber dazu etwas später…):

Völlig ausgehungert nach einem anstrengenden Bummeltag quer durch Berlin mit (tatsächlich) gezählten 21.000 Schritten wollten wir in „Tuans Hütte“ bei unserem Lieblings-Sushi den Tag gemütlich ausklingen lassen. Sehnsüchtig schleppten wir uns also mit letzter Kraft in das kleine Ecklokal – um an der Tür einen erschreckenden Aushang zu lesen: „Da unser Sushi-Meister gerade auf Urlaub ist, bieten wir zur Zeit leider kein Sushi an!“ WHAT? Das konnte nicht sein!!! Leere durchströmte plötzlich nicht nur unsere Mägen… wir waren ratlos. Dank free-wifi Berlin fanden wir im Internet eine Liste mit anderen empfehlenswerten Sushilokalen in Berlin, eines davon direkt neben unserer Ferienwohnung – Sasaya! Leider gibt es im Internet weder Bilder noch Speisekarte, aber wir vertrauten angesichts unseres Erschöpfungszustandes einfach mal auf die durchwegs positiven Userkommentare. Das modern eingerichtete Restaurant war schnell zu finden – und bummvoll. Die niedrigen japansichen Tische mit Liegeflächen in zartem grün schienen sehr beliebt zu sein. Da wir aber ohnehin schon hundemüde und froh waren, endlich aus unseren Schuhen rauszukommen (die 21.000 Schritte!), entschlossen wir uns kurzerhand, unser Abendessen einfach mitzunehmen.

Nach relativ kurzer Wartezeit hielten wir unsere beiden Inside-Out Rolls in Händen: einmal gefüllt mit Krebsfleisch, Avocado und  umhüllt mit leckerem Sesam und einmal eine Variante mit Thunfisch, spicy Mayo und knusprigen Quinoa-Flocken oben auf. Der Reis war bei beiden super in Konsistenz und Geschmack, auch das Verhältnis Fülle-Hülle konnte überzeugen. Ein besonderes Erlebnis waren die crunchy Quinoa-Flakes, die die Rolle nochmal herausstechen ließ!

Demnächst steht ein Besuch bei Sasaya direkt im Restaurant auf dem Programm – um dort auch den Service zu erleben und Prinzessin Mononokes Urteil einzuholen!

Wasabi: Würzig, cremig

Ingwer: etwas faserig

 

Sasaya Berlin

Lychenerstraße50
10437 Berlin

Öffnungszeiten: Do bis Mo12-15:00,18-23:30

Tel : 030 44717721

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

w

Connecting to %s