Tomorrowland Sushi

IMG_5535Nach einer längeren Sommerpause melden wir uns endlich wieder zurück – und berichten Euch von unseren durchaus außergewöhnlichen Sushi-Erlebnissen. Der Sommer steht für uns natürlich ganz im Zeichen von Urlaub, Erholung und Reisen – aber auch von Festivals. Und so dürfen wir nun hier – nach Supermarkt und Edel-Sushi – eine neue Kategorie für Euch eröffnen – das Festival-Sushi!

Um uns in dieses Abenteuer zu stürzen, wählten wir die Mutter aller Festivals: das Tomorrowland in Belgien. Mit seinen etwa 360.000 Besuchern im Jahr 2017 zählt es wohl zu den berühmtesten Festivals weltweit. Und tatsächlich, es lässt keine Wünsche offen. Neben detailverliebten Bühnen, auch Sonntag nachts noch sauberen Toiletten und freundlichen Menschen kann es nicht nur musikalisch (hier scheiden sich ja die Geister), sondern in jedem Falle kulinarisch überzeugen. Denn hier ist für alle etwas dabei – neben deftigem Fastfood und veganem Superfood eben auch Sushi!

Unsere Wahl fiel auf eine Nigiri-Kombi aus Lachs und Garnele, sowie Inside-Out Maki mit Sesam, Surimi (Krebsersatz) und Avocado. Natürlich müssen wir vorwegschicken, dass die Qualität des Sushi bei weitem nicht mit anderen Restaurants mithalten kann und sich hier der Supermarkt-Charakter doch stärker durchsetzt (besonders hinsichtlich der Konsistenz des Reises, dem Mengenverhältnis Reis-Fisch und auch der verwendeten Produkte – siehe Surimi). Dennoch ist unser Fazit ein durchaus Positives: denn wir haben schon schlechteres Sushi an besseren Plätzen gegessen und wollen dem Festival-Sushi als Alternative zu Burger und Würstel ein großes Lob aussprechen!

Ingwer: kleine Portion, gut im Geschmack

Wasabi: leider aus der Tube

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s