Sushiya Sansaro, München

20150423_210850Das Sushiya Sansaro in München wurde 2005 von einem deutschen Japanologie-Studenten gemeinsam mit einigen Freunden gegründet. Die Gruppe wollte dem Münchner Publikum besonders authentische japanische Köstlichkeiten zukommen lassen. In dem relativ kleinen Lokal in einer ruhigen Einkaufspassage etwa 15 Gehminuten vom Hauptbahnhof entfernt, drängen sich normale Tische eng an traditionelle Tatami-Plätzchen (bodennah und schuhlos japanisch essen auf geflochtenen Reismatten). Der geschmackvolle Gastraum könnte durchaus etwas großzügiger eingerichtet sein – aber sobald man auf einer der Matten Platz genommen hat und durch die gut sortierte Karte schmökert, vergisst man die beengenden Raumverhältnisse. Continue reading